Lockdown-Benefit: Vom Online-Kurs zu Hybridpilates

Da der "Kopf im Sand" kein guter Lösungsansatz in Krisenzeiten ist, haben wir recht kurzfristig unsere ersten Online-Stunden angeboten, um unseren Mitgliedern und Kursteilnehmern und solchen, die es werden wollen, eine Möglichkeit zu bieten ihre Fitness zu Hause weiter voran zu treiben. Wohl wissend, dass dies natürlich nicht an eine Vorort-Stunde im Gymnastikraum herankommt, bietet es eben die zweitbeste Möglichkeit im direkten Kontakt zu seiner Trainerin zu bleiben und Tipps für akute Beschwerden zu bekommen, oder gar mit den eigenen Belangen im Stundenablauf berücksichtigt zu werden!
Denn keine Bewegung ist auch keine Lösung! Um in diesen ungewissen Zeiten eine tragfähige Lösung bieten zu können, ist der Schritt zu einer gleichzeitigen Online-/Offline-Stunde nicht sehr weit...  Sowohl unter Lockdown- als auch normalen Bedingungen sollte ein Kurs durchgehend stattfinden: Hybridpilates war geboren! Wir haben im Sommer 2020 zunächst nur zwei unserer Pilates-Stunden hybrid angeboten, um den Vorteil von zu Hause teilnehmen zu können weiterhin zu nutzen. Es ist nun möglich spontan zu wählen, ob man die Stunde Vorort (vom Lockdown mal abgesehen) oder vom Wohnzimmer aus besuchen möchte. Ein absoluter Benefit, den wir auch in Zukunft behalten werden. Das war auch das Ergebnis unserer Online-Nutzerbefragung: 60% haben angegeben Online-Angebote auch in Zukunft nutzen zu wollen, 30% schätzen Hybridangebote und lediglich 25% würden ausschliesslich die Vorort-Variante bevorzugen. 
So werden Sie auch in Zukunft unsere Stunden online buchen können. Mit einem Klick sind Sie in der Stunde eingebucht. Die Gebühren werden per Lastschrift oder Kreditkarte abgebucht. Wer technische Bedenken hat, wird beim ersten Einbuchen telefonisch betreut. Da kann also nichts mehr schief gehen! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0